TVStud

Nach langen Verhandlungen zwischen den Gewerkschaften und den Vertreter*innen der Hochschulen Berlin wurde der alte Tarifvertrag von 2001 gekündigt.
Die Kündigung versteht sich als direkte Konsequenz zu den untragbaren Angeboten seitens der Hochschulen. Durch die Kündigungen haben die Hochschulen nun die Möglichkeit viele Arbeitsbedingungen noch mehr nach ihren Interessen zu verschlechtern. Doch auch ihr habt jetzt die Möglichkeit euch zu organisieren und gemeinsam für bessere Arbeitsbedingungen zu kämpfen. Dabei geht es nicht nur um eine Lohnerhöhung, sondern auch um langfristige Arbeitsverträge, Schutz vor Arbeitsverdichtung, Lohnfortzahlung im Krankheitsfall und vieles mehr.

Dafür hat sich bereits eine Gruppe von SHKs und Unterstützer*innen an der Beuth gefunden, um sich zu organisieren und weitere Schritte zu planen. Wichtige Themen für uns sind dabei die Organisierung der kommenden (Warn-)Streiks, die Gründung eines Personalrats für SHKs und vor allem die weitere Mobilisierung der studentischen Hilfskräfte, um den Druck unserer Forderungen zu erhöhen.

Kommt deshalb zu den TV Stud-Treffen der SHKs der Beuth.

Termine findet ihr immer in unserem Kalender.

Mehr Infos auf der Webseite von TVStud.